Kontakt

Textbüro Wichlatz

Marktgasse 2

41812 Erkelenz

Tel. 02431 - 97 43 961

helmut.wichlatz@t-online.de

Wichlatz liest ...

 

 

... auch in einfacher Sprache. Im Rahmen der inklusiven Kulturarbeit bietet Helmut Wichlatz auch Literaturlesungen in einfacher Sprache für Menschen mit Behinderung, Demenz, Migrationshintergrund oder Lesestarter. Premiere feierte die Idee im Heinsberger Café Samocca mit "Romeo und Julia". Mittlerweile wurde die Mutter aller Liebesgeschichten in leichter Sprache auch vor Grundschülern aufgeführt - mit Erfolg. "Ich habe noch nie erlebt, dass sie eine Stunde lang so konzentriert zugehört haben", lautete der anerkennende Kommentar einer Lehrerin. Nun wird schon am zweiten Streich geschraubt. "Drei Männer im Schnee" von Erich Kästner in einer bearbeiteten Fassung steht ab November auf dem Programm. Informationen über das aktuelle Programm und Termine gibt es unter 02431 97 43 960.

 

... in der Region und auch darüber hinaus kennt man Helmut Wichlatz als Autor packender Geschichten, die einem nicht mehr so leicht aus dem Kopf gehen. Vielleicht haben Sie ja mal Zeit und Lust dabei zu sein. Die folgenden Termine lohnen sich sicher!

2019:

6. Februar: 3 Männer fällt aus wegen Schnief&Hust

In Oberbruch bei der Lebenshilfe gibt es den zweiten Durchgang von "Drei Männer im Schnee"

8. Februar:

Zur zweiten "Nacht im Schacht" lädt Helmut Wichlatz wieder in den Barbarastollen am Industriedenkmal Schacht 3 ein. Auf dem Programm steht der neue Thriller "Zwei Hurensöhne".

      Karten bequem online ordern: der QR-Code führt zum Angebot 

      auf www.monporte.de

15. März: Nacht der Bibliotheken

Zur Nacht der Bibliotheken haben sich Helmut Wichlatz und Kurt Lehmkuhl etwas Besonderes ausgedacht. Man darf gespannt sein.

28. März: Drei Männer im Schnee in Mönchengladbach beim Volksverein

6. April: Krimi & Mehr im Museumscafé Samocca, Heinsberg

 Es gibt Auszüge aus den Huren-söhnen, der Mordsclique und weil Frühling ist auch aus den Kolumnen und bisherigen Texten der Erkelenzer Mittsommer-nächte. Und vielleicht ... vielleicht ... gibt es auch eine hammerharte Überraschung, die den Besuchern die Sprache ver-schlagen wird.

Nicht zu vergessen: Zum Mords-spaß gibt es natürlich Kaffee & Kuchen in gewohnter Samocca-Qualität.

Weitere Infos & Anmeldungen im Museumscafé Samocca oder tele-fonisch unter 02452 / 10 62 077


14. Juni: Mittsommernachtslesung auf dem Alten Friedhof

Karten für die fünfte Mittsommernachtslesung auf dem alten Friedhof, Brückstraße, gibt es bei Wild und Viehausen, bei mir und mein monporte.de (siehe QR-Code)

6. Juli, Kunstlabor auf Hohenbusch

Ab 16.30 Uhr lese ich Kolumnen aus den letzten Jahren und zu vielen Themen, die stinken oder mal neu überdacht werden sollten. Der Eintritt ist am gesamten Wochenende frei.

12. Juli, Lesung auf dem ehemaligen Friedhof in Wegberg

Es ist die bereits dritte Sommernachtslesung im Parkgelände an der Bahnhofsstraße. Stühle und Getränke sind mitzubringen. Die Lesung beginnt um 19.30 Uhr. 

2018:

19. Januar:

Im Barbarastollen am Industriedenkmal Schacht 3 findet die erste "Nacht im Schacht" mit literarischen Texten aus und rund um Hückelhoven statt.

22. Juni:

Ab 22 Uhr findet die vierte Mittsommernachtslesung auf dem alten Friedhof an der Brückstraße statt.

1. Juli:

Zum 13. Mal findet Kunstlabor live statt. Die Kunstszene des Kreises Heinsberg trifft sich drei Tage lang auf Hohenbusch und zeigt, was sie kann und hat. Ich bin am Sonntag, 1. Juli, um 14 Uhr auch mit einer kleinen Lesung meiner Kolumnen und aktuellen Texte dabei.

 

13. Juli:

Sommernachtslesung auf dem Alten Friedhof in Wegberg, Bahnhofsstraße. Es ist die zweite Lesung im Park mit weiteren netten Autoren. Ein Besuch lohnt sich! Das Bild stammt von 2017.

17. Juli:                                       "Wichlatz trifft ..."

Literatur in leichter Sprache. Von der Liebesgeschichte über den Klassiker und Krimi bis zum Grusel. Nahezu alles gibt es in leichter Sprache. Wir stellen die Must-haves vor, die in keinem Reisekoffer und als Strandlektüre fehlen dürfen. Vier Leser, vier Meinungen und ich!

20. - 24. August:

Schreibworkshop für Kinder bis 14 Jahren im Rahmen der städtischen Ferienspiele. Gefördert mit Landesmitteln aus dem Kulturrucksack NRW.

15. - 19. Oktober:

Workshop Hörspiel und Fotoroman im Rahmen der städtischen Ferienspiele. Wieder mit Landesmitteln gefördert und gut für die Entwicklung Ihrer Kinder. Und wieder mit Kurt Lehmkuhl, Andrea Rings und René Wagner.

3. November

"Wichlatz trifft ..." im Samocca, Hochstraße, Heinsberg. Ab 16 Uhr werden bei Kaffee und Kuchen Bücher in leichter Sprache vorgestellt und besprochen. Eintritt 8 Euro inkl. Kuchen.

16. November:

Premierenlesung "Zwei Hurensöhne"

29. November:

Premiere Hörtheater "Drei Männer im Schnee"

Das Hör-Theater geht in die zweite Runde. Nach Romeo & Julia sind nun die Drei Männer im Schnee an der Reihe. Das Stück orientiert sich an Kästners Welterfolg und hat ihn in leichter Sprache als Hör-Erlebnis der besonderen Art verarbeitet.

Die Premiere beginnt in der RAIFFEISENBANK LÖVENICH UM 19 UHR. WEITERE INFOS FOLGEN ASAP

Archiv 2017:

10. März:

Ab 18 Uhr in der Stadtbücherei Erkelenz im Rahmen der NRW-weiten "Nacht der Bibliotheken"

13. Mai:

Ab 16 Uhr im Heinsberger Café Samocca, Hochstraße. Auf dem Programm steht "Romeo und Julia" in einfacher Sprache mit vier Vorlesern.

23. Juni:

Dritte Mittsommernachtslesung auf dem Alten Friedhof, Brückstraße, ab 22 Uhr. Stühle und Getränke bitte selbst mitbringen. Keine Abendkasse!

14. Juli:

Sommernachtslesung in Wegberg, Stadtpark, Bahnhofsstraße, ab 22 Uhr. Stühle und Getränke bitte selbst mitbringen.

15. Juli:

Kunstlabor auf Hohenbusch. 21 Uhr: Zwischen Hardrock-Performance und Ausdruckstanz ohne Musik liest Helmut Wichlatz Kolumnen aus den letzten Monaten.

16. Juli:

Kunstlabor auf Hohenbusch. 16.30 Uhr im Laienbrüderhaus: Helmut Wichlatz liest Kurzgeschichten.

14. - 18. August:

Haus Spiess. Schreibworkshop im Rahmen der städtischen Ferienspiele zum Thema Grusel. Zusammen mit Kurt Lehmkuhl, René Wagner und Andrea Rings. Abschlusslesung am Freitag, 18. August, ab 20.30 Uhr, Alter Friedhof.

8. September:

In der Pro Arte Galerie am Franziskanerplatz. 19 Uhr: Helmut Wichlatz und Frank Rimbach laden ein zur Trash-Lesung.

ARCHIV 2016

21. Februar:

BIS – Zentrum für offene Kulturarbeit


Bismarckstraße 97–99
41061 MönchengladbachSonntag, 21.02.16, 18:00 Uhr
Eintritt: 10/8€


»Warum ist es am Rhein so tödlich?«, Krimilesung


Anja Puhane, Helmut Wichlatz, Regina Schleheck, Sabine Giesens, Dieter Kuhlmann, Klaus Stickelbroeck


6 Autorinnen und Autoren nehmen Sie mit auf eine mörderische Reise entlang des Rheins, von der Loreley bis zum niederrheinischen Emmerich. Mal ernst, mal tragisch-komisch, aber immer spannend! In »KM 555« von Anja Puhane sucht eine junge Frau nach ihrer Kinderliebe, dem »Loreley-Boy« — nicht ahnend, dass sie sich selbst in Gefahr begibt. In der Geschichte des Erkelenzer Texters und Journalisten Helmut Wichlatz endet der Ausflug eines Männergesangsvereins tödlich. Glauser-Preisträgerin Regina Schleheck schlüpft für ihre »Nagelprobe« in die Rolle einer Gynäkologin, die besondere Einblicke in menschliche Abgründe erhält. In Sabine Giesens »Opfer« spielt Vater Rhein selbst eine Rolle. Dieter Kuhlmann ermittelt, warum der »rote Marc« zu Tode kam und im Beitrag des Krimicops Klaus Stickelbroeck bekommt die Abteilung Erhebung und Bilanz der Firma Leineweber & Muck unerwarteten, personellen Zuwachs… »Mörderischer Rhein« edition oberkassel Verlag Detlef Knut.

1. Mai:

Drei Tage Kunst auf dem alten RAF-Flughafen Wildenrath. Mit dem Fotografen Helmut Heutz, der Malerin Elke Bürger und mir. Es gibt Fotoshootings, Aussellungen, Action Painting und am Sonntag, 1. Mai, dann meine Texte jeweils in zehnminütigen Happen: Kolumnen, Kurzgeschichten und Krimis. Der Eintritt ist an allen drei Tagen frei und der Weg zur alten Halle wird ausgeschildert sein.

20. Mai (voraussichtlich)

Lesung MIXTAPE im Buccanero, Erkelenz, Aachener Straße.

Dein Song, dein Leben, dein Text vor deinem Publikum. Von Schlöager und Operette bis Rockklassiker und Rap. Eintritt 5 Euro, Einlass 19.30 Uhr.

17. Juni (voraussichtlich)

"Mitsommernachtsträumereien unter dem Sternenzelt" in Kraudorf (Heinsberg). Romantische Lesung mit mehreren Akteuren, ab 22 Uhr. Nähere Infos folgen noch.

23. Juni

Zweite Mittsommernachtslesung auf dem alten Friedhof, Brückstraße, in Erkelenz. Einlass ab 22 Uhr. Stühle, Lampe und Getränke bitte selbst mitbringen. Es lesen unter anderem Kurt Lehmkuhl, ich, Andreas Kaminsi ...

Da die erste Lesung im vorigen Jahr alle Erwartungen gesprengt hat, rate ich dazu, sich frühzeitig bei Kurt oder mir um Karten zu bemühen. Die vorige Mittsommernachtslesung liegt übrigens auch in Buchform vor. Enthalten sind alle Texte der Lesung und ein paar Fotos.

2. September

7. Oktober/21. Oktober

Kaleidoskop der Sinne 

 

7. Oktober 2016, 19.30Uhr, Leonhardskapelle, Erkelenz.

 

21. Oktober, 19.30 Uhr, "Altes Rathaus", Würselen

 

Wieder treffen Bildende Kunst und Literatur "anonym" aufeinander. Das Ergebnis ist überraschend.

12. November

4. Dezember

Am Sonntag, 4. Dezember, bin ich zusammen mit dem Kollegen Kurt Lehmkuhl beim Kückhovener Weihnachtsmarkt zu Gast. Gelesen wird ab 17 Uhr!

___________________________________________________________________

ARCHIV 2015

4. September

Premierenlesung des Rheinlandkrimis "Mordsclique"

23. Oktober:

7. November:

Am Samstag, 7. November, gibt es ab 15.30 Uhr lecker Kuchen und mindestens zwei tote im Café Samocca.